Polarlicht - Polarlichter - Nordlichter - Aurora Borealis - Polarlichter in Mitteleuropa

Polarlichter - Aurora Borealis

IMPRESSUM     EMAIL-KONTAKT
© Himmelsereignisse.info 2003 - 2014
HIMMELSEREIGNISSE.INFO - HAUPTSEITE
Grundlagen

Das Polarlicht - ein Kind der Sonne

Wo und wann sind Polarlichter zu sehen?

Polarlichter in Mitteleuropa

Links zum Thema Polarlicht

Polarlicht-Chroniken

Polarlicht-Chronik Mitteleuropa

Der aktuelle Sonnenfleckenzyklus

Polarlicht-Galerie (extern)

Polarlicht-Archiv (extern)

Weitere Infos zum Thema

Polarlicht-Literatur

Polarlicht-Vorhersage (extern)

AKM e.V. Polarlicht-Forum (extern)

Airglow - das Leuchten des Nachthimmels

Bedeutende Polarlicht-Events in Mitteleuropa: 27./28.02.2014, 15./16.07.2012, 15.03.2012, 24./25.10.2011, 26. - 28.09.2011, 05./06.08.2011

Aktuell: Helle Polarlichter in Deutschland am 27./28.02.2014

Mit Unterstützung von
Polarlicht-Reisen
Polarlicht-News auf Twitter

POLARLICHTER

Scheinbar gleichmäßig spendet uns die Sonne jahraus und jahrein ihr Licht. Astronomische Beobachtungen haben aber längst gezeigt, dass sie alles andere als ein ruhiger Stern ist. Vielmehr gleicht sie einem brodelnden Kessel, der ab und zu Dampf ablässt. Etwa alle 11 Jahre tut sie das besonders heftig. Auf ihrer Oberfläche zeigen sich dann zahlreiche Sonnenflecken. Man spricht deshalb vom Sonnenfleckenzyklus. Auf der Sonnenoberfläche gibt es aber zu allen Zeiten heftige Eruptionen, die bei einer totalen Sonnenfinsternis als Protuberanzen sichtbar werden. Neben lichtschnellen Röntgenstrahlen werden dabei auch elektrisch geladene Partikel - Protonen und Elektronen - ausgestoßen, die von Magnetfeldern umgeben als Sonnenwind die Erde erst einige Tage nach einer Sonneneruption erreichen ... weiter

Skandinavien (vor allem die nördlichen Teile), Nord-Schottland, Svalbard, Island, Grönland, Kanada, Alaska und Nordsibirien - das sind die Gebiete, wo normalerweise mit dem Auftreten von Polarlichtern zu rechnen ist. Vor allem in den Jahren um das Maximum der Sonnenaktivität kann man das Himmelsschauspiel auch weiter entfernt vom magnetischen Pol beobachten. In Deutschland ist dann durchaus mit 10 bis 20 Polarlichtnächten pro Jahr zu rechnen ... weiter

In der Nacht vom 06. auf den 07.04.2000 wurden viele Menschen in Mitteleuropa Zeugen eines gespenstischen Schauspiels: rote und grüne Lichtbögen wogten über den Himmel, das ganze Firmament schien im Flammen zu stehen. Bei Polizei und Feuerwehr klingelten die Telefone ununterbrochen, weil aufgeregte Anrufer einen Großbrand oder gar eine Atomkatastrophe melden wollten.
Ursache der Aufregung war ein gewaltiges Polarlicht, eine in unseren Breiten zumindest in diesem Ausmaß sehr seltene Himmelserscheinung ... weiter

FreeCounter by http://www.eurocounter.com
EUROCOUNTER
seit 20.04.2010